Foto: Stefan Engl, www.bayerwaldnatur.de

Sommerrodelbahn am Geißkopf

sommer rodelnFür seine tollen Wanderrouten ist er bekannt - der Geißkopf bietet aber auch für den weniger Wanderbegeisterten genau das Richtige: Ein Vergnügen der ganz besonderen Art wartet in Form einer Sommerrodelbahn auf die Besucher. Bequem mit der Sesselbahn erreichen Sie die Mittelstation direkt am Einstieg zur Sommerrodelbahn.

Bei herrlicher Fernsicht rodeln Sie dann auf Rutschern rasant vom Berg ins Tal. Gefahrlos durch eine hinreißende Landschaft zu gleiten - das hat schon seinen ganz besonderen Reiz. 615 m lang ist die Gleitbahn, die mit tollen Kurven auch dem sportlichen Fahrer viel Spaß zu bieten hat. Die Geschwindigkeit kann jeder selbst seinem "Renntalent" anpassen. Der leicht bedienbare Bremshebel und die Fliehkraftbremsen sichern immer ein risikoloses Fahrvergnügen.

Die Sommerrodelbahn am Geißkopf - das ideale Ausflugsziel für Ihre ganze Familie!

Technische Daten der Sommerrodelbahn:

- Höhenunterschied 100 m
- Bahnlänge 615 m
- durchschnittliches Gefälle: 17 %
- Max. Rodelgeschwindigkeit: 40 km/h
- Steilkurven: 13

Hier gehts zur Preisliste


Allgemeine Rodelregeln

a) Kinder bis zum vollendeten 7. Lebensjahr dürfen die Bahn nur in Begleitung Erwachsener benutzen.
b) Kinder ab dem vollendeten 8. Lebensjahr dürfen die Bahn nur unter Aufsicht Erwachsener benutzen.
c) Kinder ab dem vollendeten 12. Lebensjahr dürfen die Rodelbahn alleine benutzen.
d) Bitte beachten Sie die aufgestellten Hinweisschilder!
e) Anhalten auf offener Strecke ist verboten!
f) Die Bahn ist am Ziel sofort zu verlassen und der Wagen auf der Pufferstrecke nach vorne zu rollen.
g) Unbefugten ist das Betreten des Bahngeländes verboten.
h) Für die Benutzung der Rodelbahn wird generell keine Haftung übernommen. Eltern haften für Ihre Kinder.
zum Seitenanfang